Sonntag, 3. April 2011

Cassia & Ky - Die Auswahl

Inhalt: Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 Jahren heiraten wird - wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Bria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.


 Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen - das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu Wählen?


Ja... wie soll ich jetzt dieses Buch bewerten? Es war bei Gott nicht schlecht, aber vom Hocker gerissen hat es mich jetzt auch nicht. Am Anfang hab ich mich mit dem sachlichen Schreibstil von Ally Condie ziemlich schwer getan, das hat sich aber nach ein paar Kapiteln gelegt. Ebenfalls wird man zu Beginn der Handlung quasi in eine völlig neue Welt hineingeworfen und mit Informationen überhäuft, was dann aber ziemlich schnell nachlässt (z.B. weiß ich bis jetzt noch nicht was einen Airtrain oder ein Aircar von normalen Zügen und Autos unterscheidet, es wird leider nicht erklärt). Die Spannung hält sich im ganzen Buch über in Grenzen. Nur beim Finale stieg die Spannung etwas im Vergleich zu den vorherigen Kapiteln. Die Hauptcharaktere werden leider auch erst im letzen Drittel des Buches wirklich charismatisch, da die Menschen in der Gesellschaft ziemlich gefühlskalt rüberkamen. Die Charaktere waren irgendwie oberflächlich und man konnte sich leider in fast keinen davon hineinversetzen. Selbst die Protagonisten Cassia, Ky und Xander waren für meinen Geschmack etwas zu oberflächlich gestaltet und ihre Handlungen vorhersehbar, was sich aber zum Glück gegen Ende ändert.
Ich habe mit nicht sehr hohen Erwartungen zu diesem Buch gegriffen, wurde aber auch leider nicht wirklich positiv überrascht. Schade.. Ich denke ich werde mir auch die Fortsetzung kaufen, aber auch nur um zu erfahren, wie es mit Cassia und Ky weiter geht.

Fazit: Nicht gut und nicht schlecht. Ein durchschnittliches Buch, jedoch ist die futuristische Welt einigermaßen interessant. Schade.

Kommentare:

  1. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich manchmal Blogger hassen? ¬__¬
    Ich hatte so ein schönes langes Kommentar geschrieben und dann schickt er es einfach nicht ab T_T
    Naja ^^ macht nicht ich schreibe es gerne noch einmal ;)
    Also, ich habe das Buch gestern fertig gelesen und muss sagen, das es mich Positiv überrascht hat. Ich fand die Handlung innovativ und es hat mich auch gut eingeleitet, ich persönlich fand die Information die einem so nach und nach gegeben wurden in keines Falls unpassend oder aufdringlich und ich fand die Erklärungen auch ganz gut ( Bei Airtrains und Aircars kann man sich denken, was das besondere daran ist Air= Luft Train=Zug ;) Ich glaube man muss kein Genie sein um das zu verstehen, obwohl es eigentlich ein Fehler der Übersetzer ist, aber Luftauto klingt einfach nicht so cool ;) )
    So, also die Charaktere haben mir eigentlich sehr gut gefallen, obwohl ich sagen muss, das ich mehr Team Xander bin, es kann sein, das ich ihn eher ins Herz geschlossen habe als Ky, weil er als erster auftauchte und mir gleich Sympatisch war.
    Auch ein kleiner Fehler war es, im Titel Cassia & Ky reinzuschreiben, weil man dann direkt schon wusste, für wen sie sich entscheiden würde.
    Im Großenund Ganzen hat mich aber ihr Schreibstiel überzeugt, ich liebe gut geschriebene Bücher und Die Auswahl war definitiv ein sehr gut und gefühlvoll geschriebenes Buch. :D
    Ich bin so wie so ein Panem Fan und deswegen mag ich solche Geschichten sehr ;) ich würde es jedem Panem Fan empfehlen, obwohl es nicht so gut ist wie das werk von Suzanne!

    So, das wars von mir ;)
    ganz liebe Grüße
    Cassy

    PS: Wenn du willst, kannst du auch mal bei meiner web vorbeischauen!
    http://casandrakrammer.tk/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Also ich habe auch das Buch gelesen, aber auch den zweiten teil. Im ersten Teil fand ich Xander auch besser als Ky, man konnte sich nicht so gut in ihn reinfühlen. Aber im zweiten Band, der auch teilweise aus Kys Sicht ist, wird er einem immer sympatischer. Da es in der Triologie um die Liebe von Cassia und Ky geht, die sich durchkämpfen, finde ich den Titel "Cassia und Ky" auch sehr passend. Ich habe die Panem Bücher auch gelesen, finde es aber nicht unbedingt besser. Eigentlich kann man das auch nicht so richtig vergleichen, weil sie in den Panem Büchern zu Gewalt gezwungen werden, hier (zumindest werden sie in dem Glauben gelassen) von Gewalt abgehalten. Im zweiten Band erwarten einen dann auch weitere Überraschungen, aber davon will ich jetzt nichts sagen, schließlich geht es hier um den ersten Band. Ich würde also auf jeden Fall das Lesen dieses Buches empfehlen.

      Viele Grüße, Jojo

      Löschen